Diagnostik  Szintigraphie

Nierenfunktions-Szintigraphie

Mit der Nierenfunktionsszintigraphie können die Nierenfunktion beider Nieren getrennt und evtl. Abflußbehinderungen schmerzlos und ohne Eingriff untersucht werden.

Durchblutungsstörungen der Nieren (Nierenarterienstenosen), die einen Bluthochdruck auslösen, können ebenfalls analysiert werden.

Ablauf der Untersuchung

Zu Beginn der Untersuchung wird Ihnen eine Verweilkanüle in eine Armvene gelegt. In diese wird zu Beginn der Untersuchung dann eine keine Menge eines radioaktiven Stoffes injiziert. Die Aufnahme mit der Kamera dauert 40 Minuten. In dieser Zeit wird die Verteilung des radioaktiven Stoffes im Körper "gefilmt". Dieser spezielle Stoff wird in der Niere sehr schnell aufgenommen und dann in die Blase weitergeleitet.

Nach ca. 20 Minuten wird zusätzlich ein Medikament gegeben, das die Urinmenge gesteuert steigert (Furosemid), um die Funktionsfähigkeit der Niere und die gute Durchgängigkeit der ableitenden Harnwege zu zeigen.

Kontaktieren Sie uns

Nuklearmedizin Wandsbek Markt Schloßstrasse 12
22041 Hamburg

Tel.:040 - 66 93 18 18
Fax:040 - 66 93 18 56
E-Mail:info@nuklearmedizin-wandsbek.de


Öffnungszeiten:
Mo. - Do.07:30 bis 16:00 Uhr
Fr.07:30 bis 13:00 Uhr

Direkt an der U1 Wandsbek-Markt
  Nuklearmedizin Wandsbek Markt  ·  Schloßstraße 12  ·  22041 Hamburg  ·  Tel. 040 - 66 93 18 18